Fokus-Nahost

Blogs zum Nahen Osten

Schlagwort: Syrien (Seite 1 von 2)

Syrien – Genese und Zerfall eines Staates

asad (2)Seit seinem Ausbruch vor genau fünf Jahren dominiert der syrische Bürgerkrieg die Schlagzeilen der Tageszeitungen und der abendlichen Nachrichten. Die Grundlagen dieses Konflikts werden dabei nicht immer ausreichend beleuchtet. Ben Baweys Buch Assads Kampf um die Macht, das in zweiter, überarbeiteter Auflage bei Springer VS erschienen ist, setzt genau hier an und erläutert in kompakter Weise die grundlegenden Zusammenhänge und aktuellen Entwicklungen des Kriegs in Syrien – einer Weltregion, die so instabil scheint wie nie zuvor. Für Fokus-Nahost hat Bawey in drei Etappen Staatswerdung und Zerfall Syriens, wie er sie in seinem Buch analysiert, zusammengefasst.

Weiterlesen

Istanbul, Paris, Brüssel – Strategiewechsel im „Islamischen Staat“

Am 22.03.2016 sind in Brüssel mehrere Sprengsätze gezündet worden. Die Anschläge, denen in der Metro und am Brüsseler Flughafen Zaventem mehr als 30 Menschen zum Opfer fielen, sind der traurige Höhepunkt einer Entwicklung, die ihren Anfang 2014 nahm, als Kämpfer des „Islamischen Staates“ erstmals systematisch in die ganze Welt geschickt wurden. Sie sollen den Krieg, der schon seit Jahren in Syrien und dem Irak tobt, zu den externen Konfliktparteien nach Hause tragen.

Weiterlesen

Von der Milizionarisierung Syriens

Getreu dem Motto „Unter den Blinden ist der Einäugige König“ profitiert momentan die syrische Regierung von der Schwäche der dortigen Opposition und vom Siegeszug des „Islamischen Staates“ (IS). In weiten Teilen des Landes herrscht der IS, in anderen die reguläre Armee, einen kleinen Streifen im Norden kontrollieren kurdische „Volksschutzeinheiten“. Dem Hauptteil der syrischen Opposition bleiben nur noch kleinere Gebiete. Wer aber einen Sieg der Regierung al-´Asad mit Stabilität für das Land gleichsetzt, wird sich getäuscht sehen. Nicht nur, weil der gegenwärtige Aufstand ohne den ökonomischen wie ideologischen Bankrott des derzeitigen Regimes nicht denkbar gewesen wäre, sondern weil die syrische Regierung sich selbst in neue Abhängigkeiten begibt. Und dies keinesfalls nur im Ausland (Iran und/oder Russland), sondern auch im Inland.

Weiterlesen

Pressespiegel vom 18.8.2014 – 24.8.2014

Pressespiegel

Pressespiegel

Vom 18.8.2014 – 24.8.2014

Zusammengestellt von Jonathan Lang

Inhalt: Türkei: Davutoglu als Favorit für Ministerpräsidentenposten *Syrien: Vergessener Krieg und Assads Strategie* Israel: Keine Lösung in Sicht* Irak: Waffenlieferungen genehmigt * Islamischer Staat: Sieg in weiter Fern * Kurden: Innere Feindschaften

Weiterlesen

Es geht nicht um Staaten, es geht um Ordnungen

Zuletzt wurde in vielen Medien vom Tod des Sykes-Picot Abkommens und somit auch der von ihm geschaffenen staatlichen Landschaft des Nahen Ostens gesprochen. Ich bin da anderer Meinung. Es geht – mit der relativen Ausnahme der Jihadisten – nicht um die Überwindung einer angeblich ungerechten Grenzziehung, es geht um unterschiedliche politische Ordnungen in diesen Staaten, bzw. um Machtteilhabe.

Weiterlesen

Der Irak und der Syienkrieg. Nur ein weiterer Unsicherheitsfaktor

Die Beziehungen zwischen dem Irak und Syrien waren seit Ende des zweiten Weltkriegs von Misstrauen geprägt. Trotz vordergründiger panarabischer Vereinigungsrhetorik und einem durch die amerikanische Besetzung erzwungenen Austausch vieler Führungsebenen nach 2003 kam es zu
keinem Zeitpunkt zu spannungsfreien diplomatischen Beziehungen. Die Befürchtungen dass islamistische Kräfte den zerfallenden syrischen Staat als Rueckzugsgebiet und Basis nutzen können um auch im Irak zu operieren ist in irakischen Regierungskreisen sehr präsent und fundiert eine grundsätzlich das syrische Regime unterstützende  Politik. Doch so weit muss Bagdad gar nicht in die Ferne sehen. Anfang Januar 2014 gelang es der islamistischen Miliz Addaula Alislamiya FilIraq (Islamischer Staat im Irak) für mehrere Tag die komplete Kontrolle über die 75km von der irakischen Hauptstadt entfernte symboltraechtige Stadt Faludscha zu erlangen, die Stadt bleibt umkämpft. Die Sicherheitsfunktion konnte der irakische Staat bereits vor Ausbruch des Syrienkrieges nicht vollständig erfüllen.

Weiterlesen

Ein „heißer Krieg“ im Kalten Krieg: Saudi-Arabien und der Bürgerkrieg in Syrien

In Syrien fechten auch Saudi-Arabien und Iran einen Stellvertreterkrieg aus. Schon seit der islamischen Revolution 1979 befinden sich beide Länder in einem Kalten Krieg und wetteifern um die regionale Hegemonie am – je nach Sichtweise – Arabischen oder Persischen Golf.

Weiterlesen

Die Türkei im außenpolitischen Spannungsfeld zwischen westlichen Militärbündnissen und dem Nahen Osten

von Meltem Kulaçatan

US_Patriot_Missile_Battery_in_TurkeyDer zweite Artikel in unserem Spezial „Bürgerkrieg in Syrien“ behandelt die Rolle der Türkei.
Die Türkei als direkter Nachbarstaat Syriens ist unmittelbar von den Folgen des Bürgerkriegs in Syrien betroffen. Eine der virulentesten Folgen ist der Flüchtlingsstrom aus Syrien in die Türkei. Die Türkei hat bisher ca. 300.000 syrische Bürgerkriegsflüchtlinge aufgenommen. Das ist zunächst eine Leistung, die es zu honorieren gilt, zumal sich die europäischen Staaten fast durchgehend gegen die Aufnahme der Bürgerkriegsflüchtlinge wehren und konfessionelle Präferenzen geltend machen.

Weiterlesen

Der Syrische Bürgerkrieg als bewaffnetes Franchising

Zu Beginn einer kleinen Serie über die aktuellen Entwicklungen in Syrien und deren Bedeutung für das regionale Umfeld wollen wir an dieser Stelle einen Blick auf die Situation im Lande werfen. Diese ist primär als fortschreitender Zerfall einer zentralisierten Ordnung auf beiden Seiten des Konfliktes zu verstehen. Damit einher geht die Schaffung immer neuer Konfliktakteure. Dies macht – leider – jedwede Möglichkeit eines baldigen Endes des Krieges recht unwahrscheinlich. Darüber hinaus wirkt sich dieser Zerfall natürlich auch auf eine mögliche Nachkriegsordnung aus.

Weiterlesen

Die Syrisierung des Libanon

Die momentan schlechteste Nachricht für den fragilen Libanon ist, dass der Krieg im benachbarten Syrien mit unverminderter Härte weitergeht. Und leider steigt somit auch die Gefahr einer Ansteckung. Wir wollen mal einen kleinen Blick auf die aktuelle Entwicklung eines Konfliktes werfen, der weniger denn je ein rein syrischer ist.

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2019 Fokus-Nahost

Theme von Anders NorénHoch ↑