In der vergangenen Woche fand im Jemen ein Qat-Boykott statt. Qat ist eine Pflanze mit einer leicht stimulierenden Wirkung,  die im Jemen täglich von einem Großteil der Bevölkerung konsumiert wird. Am vergangenen Donnerstag sollten sich die Jemeniten jedoch dazu entscheiden nicht auf den Blättern der Pflanze zu kauen. Hind Aleryani, die zu dem Boykott aufrief, meint dass mit dieser Angewohnheit gebrochen werden müsse um politischen Wandel erst möglich zu machen. Es stellt sich also die Frage, welche Bedeutung Qat in der jemenitischen Gesellschaft hat, welche Probleme der Konsum mit sich bringt und letztlich, wie der Boykott zu bewerten ist.  

Weiterlesen