Die Islamistin und der Friedensnobelpreis

Am 7. Oktober 2011 wurde Tawakkul Karman, eine jemenitische Frauenrechtlerin, mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Zum ersten Mal wird eine arabische Frau mit diesem Preis geehrt. In der Debatte um die Aktivistin wurde auch ihre Mitgliedschaft in der „islamistischen“ Islah-Partei kontrovers diskutiert. Doch ist die Partei im Westen kaum bekannt und so kommt es nicht selten zu Fehleinschätzungen was den Hintergrund der Partei und Tawakkul Karman betrifft. Dieser Umgang mit islamistischen Parteien ist einer groben Vereinfachung zuzuschreiben, die auf einer allgemeinen Furcht vor Islamisten im Westen fußt. Weiterlesen