Am Samstag (03.09.2011) erlebte Israel die bis dato größte Demonstration seiner Geschichte. Insgesamt 450.000 Menschen (rund 6% der Bevölkerung) versammelten sich in allen Großstädten des Landes, um unter dem Slogan „Ha’am rotse zedek chefrati“ (hebr. für „Das Volk will soziale Gerechtigkeit“) gegen soziale Missstände zu protestieren.  Dabei nahmen die ärmsten Bevölkerungsschichten  gar nicht an den Protesten teil. Die Bombe tickt, und diesmal hat es nicht mit dem Nahostkonflikt zu tun.

Weiterlesen