Pressespiegel Zusammengestellt von Jonathan Lang

Inhaltsverzeichnis: Türkei: Bombenanschlag in Grenzstadt Suruç * Türkei: Hartes Durchgreifen nach Terroranschlag * Iran: Umstrittener Staatsbesuch

 

   

Türkei: Bombenanschlag in Grenzstadt Suruç

Bei einem Bombenanschlag in der Türkei starben über 30 Menschen und mehr als 100 wurden verletzt. Der Anschlag traf eine Kundgebung junger Türken die beim Wiederaufbau der nordsyrischen Stadt Kobane helfen wollten. Verantwortlich für den Bombenanschlag ist vermutlich der IS. Bei den Kämpfen um Kobane erlitt die Terrororganisation eine ihrer ersten Niederlagen. Durch Anschläge wie in Suruç zeigt der IS, dass er dennoch bei weitem noch nicht geschlagen ist.  

Den IS kann niemand steuern

Zeit, Özlem Topçu, 21.7.15 http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/suruc-tuerkei-syrien-grenze

Bomben statt Spielzeug

Welt, Deniz Yücel, 22.7.15 http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article144297996/Bomben-statt-Spielzeug.html

Die Geister, die Erdogan rief

FAZ, Michael Martens, 22.7.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei/der-anschlag-von-suruc-wirft-ein-schlaglicht-auf-die-tuerkische-syrienpolitik-13712500.html

Terroranschlag erschüttert Türkei

SZ, Mike Szymanski, 20.7.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-terroranschlag-erschuettert-tuerkei-1.2574307

Spurensuche in Suruç

SZ, Mike Szymanski, 21.7.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-spurensuche-in-suru-1.2575739

Der IS trägt den Krieg in die Türkei

Spiegel, Christoph Sydow, 21.7.15 http://www.spiegel.de/politik/ausland/suruc-islamischer-staat-traegt-den-krieg-in-die-tuerkei-a-1044555.html  
 

Türkei: Hartes Durchgreifen nach Terroranschlag

Als Reaktion auf den Terroranschlag von Suruç, richtet die türkische Regierung ihre Außenpolitik neu aus. Nun soll entschlossen gegen den IS vorgegangen werden. Erstmals flog die türkische Luftwaffe Angriffe auf Stellungen des IS in Syrien. Außerdem sollen den U.S.-Streitkräften nun doch türkische Flughäfen im Kampf gegen den IS zu Verfügung gestellt werden. Allerdings geht der Staat nun nicht nur härter gegen den IS vor. Kurdische Organisationen wie die PKK stehen nun auch zunehmend im Fadenkreuz. Die Türkei behauptet beide Seiten, die PKK und der IS, seien terroristisch und eine Bedrohung für die Türkei. Der Friedensprozess mit der PKK, der sich die letzten Jahre entwickelte, könnte damit gestorben sein.  

Willkommener Feind für den IS

Zeit, Yassin Musharbash, 24.7.15 http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/tuerkei-islamischer-staat-syiren

Eine Bombe, die Misstrauen schürt

Zeit, Muriel Reichl, 22.7.15 http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/tuerkei-suruc-krieg

Der Terror erfasst die Türkei

FAZ, Rainer Hermann, 25.7.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei/islamischer-staat-und-pkk-der-terror-erfasst-die-tuerkei-13720142.html

Explosive Stimmung

FAZ, Michael Martens, 24.7.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei/tuerkei-explosive-stimmung-13718998.html

Ankara gibt sich entschlossen

FAZ, Lorenz Hemicker, 24.7.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/tuerkei-gegen-islamischer-staat-ankara-gibt-sich-entschlossen-13718672.html

Türkei will Grenze zu Syrien besser schützen

FAZ, Rainer Hermann, 21.7.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei/tuerkei-will-grenze-zu-syrien-besser-schuetzen-13714250.html

Ein Land hat Angst - ein Land nimmt Rache

SZ, Mike Szymanski, 25.7.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-gegen-is-ein-land-hat-angst-ein-land-nimmt-rache-1.2580978

Türkei beschießt IS in Syrien

SZ, Mike Szymanski, 23.7.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/grenze-zu-syrien-tuerkei-macht-gegen-is-terror-mobil-1.2578986

Offensives Risiko

Spiegel, Hasnain Kazim, 24.7.15 http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-die-tuerkei-geht-voll-ins-risiko-a-1045195.html  
 

Iran: Umstrittener Staatsbesuch

Wirtschaftsminister Gabriel besuchte nur fünf Tage nach Abschluss der Verhandlungen zum iranischen Atomabkommen den Iran. Zweck der Reise sei das Knüpfen von wirtschaftlichen Kontakten. Die deutsche Wirtschaft erhofft sich nach der Aufhebung der Sanktionen Geschäfte in Milliardenhöhe mit dem Iran.  

Gabriel sagt in Teheran, was die Mullahs ungern hören

Welt, Martin Greive, 20.7.15 http://www.welt.de/politik/deutschland/article144250760/Gabriel-sagt-in-Teheran-was-Mullahs-ungern-hoeren.html

Gabriel setzt auf Diplomatie

SZ, THomas Öchsner, 23.7.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/iran-gabriel-setzt-auf-diplomatie-1.2579512

Der große Wettlauf

SZ, S. Braun, C. Gammelin und P.-A. Krüger, 21.7.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/iran-der-grosse-wettlauf-1.2575741