Pressespiegel Zusammengestellt von Jonathan Lang

Inhaltsverzeichnis: Israel: Likud gewinnt Parlamentswahlen * Tunesien: Schwerer Anschlag in Tunis * Jemen: Ein weiterer gescheiterter Staat * Iran: Ungewisser Ausgang der Verhandlungen

   

Israel: Likud gewinnt Parlamentswahlen

Mit 30 Parlamentssitze für den Likud gilt Netanjahu als der überraschend eindeutige Wahlsieger und kann seine nun vierte Amtszeit antreten. Mit einer harten Rhetorik und unversöhnlichen Statements zum Thema Nahost-Konflikt zielte der alte und neue Premier auf die konservative und rechte Wählerschaft, was in anscheinend gelang. Der Preis für den Sieg ist eine weitere internationale Isolation Israels, die Netanjahu durch seine wahltaktische Aussage, dass es mit ihm keine Zwei-Staaten Lösung gebe, weiter vorantreibt. Nun folgt die Koalitionsbildung in Israel. Der Likud muss mehrere Regierungspartner gewinnen um eine Regierungsfähige Mehrheit zu erlangen.  

Mit Netanjahu ist kein Staat zu machen

Zeit, Kersten August, 18.3.15 http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-03/netanjahu-wahlsieg-israel-kommentar

Netanjahus Konfrontationskurs wird noch härter

Welt, Gil Yaron, 18.3.15 http://www.welt.de/politik/ausland/article138540254/Netanjahus-Konfrontationskurs-wird-noch-haerter.html

Eine große Koalition wäre das Beste für Israel

Welt, Clemens Wergin, 18.3.15 http://www.welt.de/politik/ausland/article138517296/Eine-grosse-Koalition-waere-das-Beste-fuer-Israel.html

Netanjahus Triumph

FAZ, Hans-Christian Rössler, 18.3.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-2015-in-israel-benjamin-netanjahus-triumph-13491507.htm

Die Ein-Mann-Show geht weiter

SZ, Peter Münch, 18.3.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/wahl-in-israel-die-ein-mann-show-geht-weiter-1.2398638

Von Moshe Kahlon hängt es ab, wer Israel regiert

Spiegel, Raniah Salloum, 18.3.15 http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-netanyahu-braucht-unterstuetzung-von-moshe-kahlon-a-1024141.html  
 

Tunesien: Schwerer Anschlag in Tunis

Während die Hoffnung des Arabischen Frühlings in den meisten betroffenen Ländern entäuscht wurden, gilt Tunesien als eines der wenigen positiven Beispielen für eine Entwicklung hinzur Demokratie und Stabilität. Dieses Bild wurde letzte Woche durch einen schweren Anschlag in Tunis erschüttert. Anhänger des IS stürmten das Nationalmuseum, töteten mehrere Menschen und sorgten für Chaos in der Stadt. Nach den Anschlag geht die Angst um, dass nun auch Tunesien in Chaos und Bürgerkrieg abgleiten könnte.  

"Der Islam hier ist moderat und tolerant"

Zeit, Interview mit Alaya Allani, 19.3.15 http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-03/terroranschlag-tunis-interview-alaya-allani-islamismusexperte

Die letzte Bastion der Hoffnung wankt

Zeit, Martin Gehlen, 18.3.15 http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-03/tunesien-anschlag-museum-terror

Und plötzlich peitschen Schüsse über den Parkplatz

Welt, Sara Mersch, 18.3.15 http://www.welt.de/politik/ausland/article138545221/Und-ploetzlich-peitschen-Schuesse-ueber-den-Parkplatz.html

Mitten ins Herz

FAZ, Christoph Ehrhardt, 20.3.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/terror-in-tunesien-anschlag-auf-den-tourismus-in-tunis-13493869.html

Terror in Tunis

FAZ, Rainer Hermann, 18.3.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/kommentar-von-rainer-hermann-zum-angriff-in-tunis-13491679.html

Krise in einer zerbrechlichen Demokratie

SZ, Paul-Anton Krüger, 20.3.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/tunesien-krise-in-einer-zerbrechlichen-demokratie-1.2400739

Das Ende des Frühlings

SZ, Tomas Avenarius, 19.3.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/anschlag-in-tunis-das-ende-des-fruehlings-1.2398741

Ein Anschlag auf die junge Demokratie

Spiegel, Raniah Salloum, 18.3.15 http://www.spiegel.de/politik/ausland/terror-in-tunesien-ein-anschlag-auf-die-demokatrie-a-1024291.html  
 

Jemen: Ein weiterer gescheiterter Staat

Nach den Anschlägen auf Moscheen in Jemens Hauptstaat Sanaa scheint das Land endgültig zu den ´failed states´ zu zählen. Der IS beansprucht die Anschläge für sich und zeigt damit seine stärkere Radikalität gegenüber al-Qaida, die Anschläge auf Moscheen ablehnt.  

Nun droht Jemen endgültig im Krieg zu versinken

Welt, Eva Maria Kogel, 20.3.15 http://www.welt.de/debatte/kommentare/article138636897/Nun-droht-Jemen-endgueltig-im-Krieg-zu-versinken.html

Terror im Jemen

FAZ, Rainer Hermann, 20.3.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/anschlaege-im-jemen-13496419.html

Jemen zerfällt

SZ, Paul-Anton Krüger, 20.3.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/selbstmordattentate-in-sanaa-jemen-zerfaellt-1.2402789  
 

Iran: Ungewisser Ausgang der Verhandlungen

Kurz vor Ende der Verhandlungsfrist ist immer noch nicht absehbar ob es zu einer Lösung im iranischen Nuklearkonflikt kommt. Verhandlungsteilnehmer sehen die Chance auf eine Einigung bei 50:50. Sollten die Verhandlungen scheitern, wird der Iran weiterhin mit Sanktionen belegt bleiben und mutmaßlich an einer eigenen Nuklearwaffenfähigkeit weiterarbeiten. Eine Verlängerung der Verhandlungsfrist, wie in der Vergangenheit bereits passiert, halten Beobachter dieses Mal für Unwahrscheinlich.  

Im Atomstreit reden Iran und Weltmächte aneinander vorbei

Welt, Daniel-Dylan Böhmer, 20.3.15 www.welt.de/print/die_welt/politik/article138596978/Im-Atomstreit-reden-Iran-und-Weltmaechte-aneinander-vorbei.html

Ein Jahr und die Bombe

FAZ, Stephan Löwenstein, 20.3.15 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/atomverhandlungen-mit-iran-uebersicht-ueber-streitfragen-13493651.html

Worauf es bei den Verhandlungen mit Iran ankommt

SZ, Paul-Anton Krüger, Georg Mascolo, 20.3.15 http://www.sueddeutsche.de/politik/atomstreit-worauf-es-bei-den-verhandlungen-mit-iran-ankommt-1.2401488