Pressespiegel

 

Pressespiegel Vom 11.8.2014 – 17.8.2014

Zusammengestellt von Jonathan Lang

Inhalt: Türkei: Erdogans Zukunftspläne * Israel: Wer trägt die größere Schuld? * Irak: Ersehnter Machtwechsel * Irak: Waffenlieferungen gerechtfertigt? * Kurdistan: Bald unabhängig?

 

 

Türkei: Erdogans Zukunftspläne

Bei den Präsidentschaftswahlen in der Türkei wurde Recep Tayyip Erdoğan in der ersten Wahlrunde zum zukünftigen Präsidenten der Türkei gewählt. Nach seinem Sieg schlug Erdogan versöhnliche Töne an. Er wolle ein Präsident aller Türken sein, nicht nur derer, die ihn gewählt haben.

Mit Spannung wird erwartet wie Erdogan seine Präsidentschaft gestalten wird. Verlautbarungen seinerseits lassen vermuten das er einen Umbau zu einem präsidentiellen System anstrebt. Vor allem die Opposition und linke Gruppierungen fürchten dadurch eine weitere Stärkung der Position Erdogans.

Erdoğans Umbaupläne

Zeit, Burak Çopur, 11.8.14

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-08/recep-tayyip-erdogan-tuerkei-zukunft

Erdogans Charmeoffensive für Verfassungsreform

Welt, Boris Kálnoky, 11.8.14

http://www.welt.de/politik/ausland/article131087802/Erdogans-Charmeoffensive-fuer-Verfassungsreform.html

Aus Atatürks Schatten

FAZ, Michael Martens, 11.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/praesidentenwahl-in-der-tuerkei-aus-atatuerks-schatten-13092688.html

Kann der Polarisierer versöhnen?

FAZ, Michael Martens, 11.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wahlsieger-erdogan-kann-der-polarisierer-versoehnen-13092683.html

Angst vor Erdoğans neuer Macht

SZ, Luisa Seeling, 11.8.14

http://www.sueddeutsche.de/politik/praesidentschaftswahl-in-der-tuerkei-angst-vor-erdoans-neuer-macht-1.2085404

 

Israel: Wer trägt die größere Schuld?

Der dritte Gazakrieg scheint sein vorläufiges Ende gefunden zu haben. Nun laufen die Verhandlungen über einen Waffenstillstand und die mögliche Lockerung der Gazablockade.

Der Kampf um die Öffentlichkeit geht derweil weiter. Wer trägt Schuld am Krieg und welche Seite nahm mehr Rücksicht auf die Zivilbevölkerung?

Der Kampf um die Toten

Zeit, Andrea Böhm, 14.8.14

http://www.zeit.de/2014/34/gaza-israel-hamas

Gaza gehört unter UN-Kontrolle

Zeit, Manfred Lahnstein, 15.8.14

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-08/gaza-uno-nahost-israel-hamas

Der Krieg nach dem Krieg

Welt, Gil Yaron, 12.8.14

http://www.welt.de/politik/ausland/article131156276/Der-Krieg-nach-dem-Krieg.html

Kriegsmüde Hamas

FAZ, Hans-Christian Rössler, 14.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/chance-fuer-gaza-kriegsmuede-hamas-13097674.html

Neuer Versuch

FAZ, Peter Sturm, 12.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/kommentar-neuer-versuch-13092432.html

Aufbau Nahost – Die fast unmögliche Mission

Spiegel, Christoph Sydow, 11.8.14

http://www.spiegel.de/wirtschaft/gaza-wirtschaft-ist-nach-dem-krieg-zwischen-israel-und-hamas-am-boden-a-985021.html

 

Irak: Ersehnter Machtwechsel

Der seit langem umstrittene Premierminister des Iraks, Nuri al-Maliki, erklärt seinen Verzicht auf das Recht einer Regierungsbildung und verliert damit seinen Posten als zukünftiger Regierungschef. Vorausgegangen war die Beauftragung von Haidar al-Abadi zur Regierungsbildung, die der irakischen Staatspräsidenten ausspricht.

Von Haidar al-Abadi erhofft man sich die Bildung einer Einheitsregierung, die alle Bevölkerungsgruppen mit einbezieht und so zu eine Befriedung des Bürgerkriegslandes beitragen kann.

Die Hoffnung ruht auf Al-Abadi

Zeit, Martin Gehlen, 11.8.14

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-08/irak-al-abadi-premierminister

Eine unbedeutende Figur wird zum Hoffnungsträger

Welt, Ansgar Graw und Alfred Hackensberger, 12.8.14

http://www.welt.de/politik/ausland/article131161641/Eine-unbedeutende-Figur-wird-zum-Hoffnungstraeger.html

Irakische Schicksalsfrage

FAZ, Rainer Hermann, 15.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/kommentar-irakische-schicksalsfrage-13100134.html

Malikis Entmachtung

FAZ, Rainer Hermann, 12.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/machtkampf-im-irak-malikis-entmachtung-13092615.html

Rasches Ende eines langen Versagens

SZ, Sonja Zekri, 12.8.14

http://www.sueddeutsche.de/politik/machtkampf-im-irak-rasches-ende-eines-langen-versagens-1.2085886

 

Irak: Waffenlieferungen gerechtfertigt?

Die Bundesregierung tut sich weiterhin schwer mit der Frage der Unterstützung der Kurden mit Waffen. Anfang der Woche hieß es, fast reflexartig, das keine Waffen für die Kurden geliefert werden können. Mittlerweile scheinen Waffenlieferungen eine realistische Option für Berlin zu sein. Nur beschlossen ist noch nichts.

Klar ist das Waffenlieferungen in Kriegsgebiete ethisch Fraglich und höchst Riskant sind. Allerdings scheint es kaum Alternativen zu geben,will man den Islamischen Staat aufhalten.

Diese Waffen sind unkontrollierbar

Zeit, Hauke Friedrichs, 14.8.14

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-08/irak-krise-waffenlieferung

„Wir müssen den Kurden Waffen schicken“

Zeit, Interview mit Hans-Peter Uhl, 13.8.14

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-08/waffenlieferungen-irak-kurden-deutsche-aussenpolitik

Regierung klammert sich an Schutzwestendoktrin

Welt, Thorsten Jungholt, 14.8.14

http://www.welt.de/politik/deutschland/article131244284/Regierung-klammert-sich-an-Schutzwestendoktrin.html

EU befürwortet Waffenlieferungen an Kurden

FAZ, Michael Stabenow, 15.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/sondertreffen-der-aussenminister-eu-befuerwortet-waffenlieferungen-an-kurden-13100205.html

Kehrtwende in 24 Stunden

FAZ, Johannes Leithäuser und Majid Sattar, 12.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/waffenlieferungen-an-kurden-kehrtwende-in-24-stunden-13094524.html

Riskante Hilfe zur Selbsthilfe

SZ, Thomas Avenarius, 12.8.14

http://www.sueddeutsche.de/politik/krise-im-nordirak-riskante-hilfe-zur-selbsthilfe-1.2085051

Wie die Welt den IS-Terror stoppen will

SZ,Barbara Galaktionow und Matthias Kolb, 13.8.14

http://www.sueddeutsche.de/politik/irak-wie-die-welt-den-is-terror-stoppen-will-1.2088324

Kurdistan: Bald unabhängig?

Spätestens seit dem zunehmenden Staatszerfall des Iraks, gilt die autonome Kurdenregion im Norden des Landes als ein Stabilitätsanker für die ganze Region. Die Kurden werden aktuell von vielen, vor allem westlichen Ländern, umworben und bekommen mehrfach Hilfsangebote für ihren Kampf gegen den Islamischen Staat.

Unter anderem aufgrund dieser Entwicklungen, stehen die Chancen für einen Unabhängigen kurdischen Staat so gut wie seit langem nicht mehr.

Die historische Chance

FAZ, Rainer Hermann, 12.8.14

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/kurden-im-irak-die-historische-chance-13092436.html

Kurden werden bald ihren eigenen Staat haben

Welt, Boris Kálnoky, 12.8.14

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article131157087/Kurden-werden-bald-ihren-eigenen-Staat-haben.html

Staatenlose träumen von der kurdischen Republik

Welt, Dietrich Alexander, 15.8.14

http://www.welt.de/politik/ausland/article131265945/Staatenlose-traeumen-von-der-kurdischen-Republik.html