Eine der im verbündeten Gruppen des Regimes, die im Libanon gerne als Vehikel des syrischen Sicherheitsapparates eingesetzt wird, ist die vom Hitler-Bewunderer Antun Saadeh gegründete SSNP. Hier auf einem Plakat abgebildet, Sana’a Mehaidli, die sich am 9.4.85 bei Jezzine im Libanon neben einem israelischen Militärkonvoi als Selbstmordattentäterin in die Luft sprengt und seitdem gerne auf Märtyrerpostern der Partei bzw. Miliz als „Postergirl“ des „Muqawamah“ verwendet wird.