Mareike Transfeld

Geboren 1985 in Sigmaringen

Magistrandin an der Universität Erlangen-Nürnberg mit der Fächerverbindung Politikwissenschaft, Islamwissenschaft und Neuere und Neueste Geschichte

Praktika und Auslandsaufenthalte (Auswahl):

Tunesien (1996-1999) American Cooperative School of Tunis; Jemen (2002-2006) Sanaa International School; Jemen (2009) Deutsche Botschaft Sanaa; Berlin (2010) Auswärtiges Amt; Berlin (2010) Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP); Betreuerin der Deutsch-Jemenitischen Summer School der Freien Universität Berlin (2010)

Veröffentlichungen (Auswahl):

„Al-Qaida, Sezessionsbewegung, Huthis: eine „Achse des Bösen“?“ in INAMO (Ausgabe 62/ August 2010)

„Protestbewegung in Sanaa hofft auf den Tripolis-Effekt“ in Zenith-Online (24. August 2011)

Forschungsinteressen:

Jemen, Regimelegitimität, Autoritarismus, Opposition