Profil_1Geboren 1980 in Erlangen Promotionsstudent an der Professur für Politik und Zeitgeschichte des Nahen Ostens zum Thema: „Die Begriffe Freiheit, Bürger und Staat im politischen Islam – Die Entwicklung liberalen Denkens in der ägyptischen Muslimbruderschaft“. (www.polwiss.uni-erlangen.de/professuren/naherosten) Magisterstudium mit Schwerpunkt Moderner Vorderer Orient in der Fächerkombination Politikwissenschaft, Islamwissenschaft, und Wirtschaftswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Publikationen (Auswahl):
  • „Die ägyptischen Muslimbrüder – Von der Utopie zur Realpolitik“ (Diplomica, Hamburg, 2009);
  • Social Media in the Revolution - Web 2.0 and the Uprising in the Arab World; in Digital Development Debates;
  • "Web 2.0, die ägyptische Revolte und die Differenzierung der Öffentlichkeit" - in Autoritarismus 2.0, Demmelhuber / Albrecht (Hg.) (Sammelband, erscheint voraussichtlich Ende 2012)
  • Presseauswahl: Baseler Zeitung (Copyright liegt bei der Baseler Zeitung!); Mainpost (Copyright liegt bei der Mainpost!); Interviews für Deutsche Welle, SRF, Bayern 3; Hintergrundgespräche für ZDF, SID...
Auslandsaufenthalte:
  • Forschungsaufenthalte und Interviews mit Muslimbrüdern sowie Oppositionellen in Kairo, Ägypten in den Jahren 2007, 2009, 2010
  • SummerSchool des deutschen Orient Instituts in Beirut, Libanon 2010
Lehre:
  • SoSe 2013: Teilvertretung der Vorlesung „Außereuropäische Regionen II: Einführung in die politikwissenschaftliche Nahostforschung“ (mit Klausur)
  • Juni 2013 Module „New, Social Media“ - (Amman, Jordanien) im Rahmen der Global Politics Seasonal Schools der FU-Berlin
  • WS 2012 / 2013 Proseminar „Arabischer Frühling: Das Ende der Stabilität autoritärer Regime?“ (mit Christian Thuselt, M.A.)
  • SoSe 2012 Proseminar „Politische Religion in Judentum und Islam“ (mit Peter Lintl, M.A.)
  • SoSe 2009 Hauptseminar „Political Religions in Secular States: A Comparison of Israel, Turkey and Egypt“ (mit Prof. Dr. Christoph Schumann und Peter Lintl, M.A.)
  • Januar 2006 „Islam und Demokratie“ - Konzeption und Organisation eines mehrtägigen Seminars in der Theodor-Heuss-Akademie (mit Bidjan Nashat); Januar 2006
Ausgewählte Referenzen:
  • „The development of liberal thought within the higher ranks of the Muslim Brotherhood in Egypt“; Intensive Workshop on: Selected Problems in Euro-Mediterranean Studies, Kairo, Oktober 2010.
  • Einführungsvortrag „Generelle Probleme in der arabischen Welt“ sowie Seminar „Terror und Islam“; Willstädter-Gymnasiums, Nürnberg, März 2011.
  • "Die Muslimbrüder und die Freiheit"; Vortrag, PiVO Hochschulgruppe, Uni Tübingen, Juni 2011
  • "Der arabische Frühling", Reservistenverband Mittelfranken, Ansbach, Juli 2011
  • "Web 2.0 und die ägyptische Revolte", DAVO Tagung, Berlin, Oktober 2011
  • "Der arabische Frühling - Hintergründe und politische Analyse"; Vortrag, Akademie für politische Bildung, Tutzing, Oktober 2011
  • Einführungsvortrag „Ägypten & die Revolution von 2011“ sowie Seminar „Islamismus“; Schloß Hamborn, Paderborn, April 2011.
  • "Politischer Islam" sowie "Web 2.0 und Revolte", Villa Lessing, Saarbrücken, November 2011
  • "Der Freiheitsbegriff im politischen Islam", Weingartener Afrikagespräche, Ravensburg, Dezember 2011
  • Einführungsvortrag "Die Revolten in der arabischen Welt, Islamtag Willstädter Gymnasium, Nürnberg, Februar 2012
  • "Web 2.0, die Veränderung der Öffentlichkeit und die ägyptische Revolte"; Barcamp, Nürnberg, Februar 2012
  • "Die syrische Muslimbruderschaft - Ein Überblick"; Vortrag Deutsch-Arabische-Gesellschaft, Gummersbach, Mai 2012
  • "Menschenrechte und Freiheit - Die ägyptische Muslimbruderschaft"; Vortrag Amnesty Internation, Würzburg, Mai 2012
  • "Web 2.0, die Veränderung der Öffentlichkeit und die ägyptische Revolte"; Nerdnite, Erlangen, Mai 2012
  • "Islam und Freiheit - Der Freiheitsbegriff der Muslimbruderschaft"; Vortrag Friedrich-Naumann-Stiftung Hamburg, Juni 2012
Forschungsschwerpunkte:
  • Politischer Islam und Islamismus; Gewalt und Religion;
  • Staat, Bürger und Freiheit in der arabischen Welt; Säkularismus in der arabischen Welt; Traditionen im Islam;
  • Web 2.0, Differenzierung der Öffentlichkeit, Neue Medien