Fokus-Nahost

Blogs zum Nahen Osten

Autor: Mareike Transfeld

Al-Qaida vs. Predator: Der Kampf gegen den Terrorismus im Jemen

Die kritischen Stimmen über die amerikanische Konter-Terrorismusstrategie im Jemen werden in den USA immer lauter. Im Mittelpunkt der Debatte stehen insbesondere Fragen über die Legalität der Drohneneinsätze. Darüber hinaus wird, vor dem Hintergrund der Erstarkung der Terrororganisation, die US-Politik im Jemen auch in Bezug auf ihre Erfolgsaussichten hinterfragt. Der amerikanische Jemen-Experte Gregory Johnsen geht davon aus, dass der Einsatz der amerikanischen Predator-Drohnen, das Al-Qaida-Problem im Jemen in den letzten Jahren weiter verschärft habe. In wie fern können also die US-Drohneneinsätze für das Erstarken Al-Qaidas im Jemen verantwortlich gemacht werden? 

Weiterlesen

Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel: Vom Zwerg zum Emirat

In den letzten Monaten ist die Bedrohung durch Al-Qaida im Jemen gewachsen. Mit der Gründung mehrerer kleiner Islamischer Emirate im Südjemen konnte die Organisation mittlerweile ihre Kontrolle über mindestens drei Städte ausweiten. So geht noch immer eine nicht nur lokale, sondern auch internationale Gefahr von der jemenitischen Al-Qaida aus. Dies wurde erneut klar, nachdem es einem britischen Geheimagenten saudischer Abstammung gelungen war, die Organisation zu infiltrieren und eine neu-entwickelte „Unterhosenbombe“ zu entwenden. Ein weiterentwickeltes Modell jener Bombe, die 2009 in einem Passagierflugzeug im Himmel über Detroit detonieren sollte.  Weiterlesen

Ist jetzt ausgekaut? Internetaktivisten gegen Qat im Jemen

In der vergangenen Woche fand im Jemen ein Qat-Boykott statt. Qat ist eine Pflanze mit einer leicht stimulierenden Wirkung,  die im Jemen täglich von einem Großteil der Bevölkerung konsumiert wird. Am vergangenen Donnerstag sollten sich die Jemeniten jedoch dazu entscheiden nicht auf den Blättern der Pflanze zu kauen. Hind Aleryani, die zu dem Boykott aufrief, meint dass mit dieser Angewohnheit gebrochen werden müsse um politischen Wandel erst möglich zu machen. Es stellt sich also die Frage, welche Bedeutung Qat in der jemenitischen Gesellschaft hat, welche Probleme der Konsum mit sich bringt und letztlich, wie der Boykott zu bewerten ist.  

Weiterlesen

Die Islamistin und der Friedensnobelpreis

Die Islamistin und der Friedensnobelpreis

Am 7. Oktober 2011 wurde Tawakkul Karman, eine jemenitische Frauenrechtlerin, mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Zum ersten Mal wird eine arabische Frau mit diesem Preis geehrt. In der Debatte um die Aktivistin wurde auch ihre Mitgliedschaft in der „islamistischen“ Islah-Partei kontrovers diskutiert. Doch ist die Partei im Westen kaum bekannt und so kommt es nicht selten zu Fehleinschätzungen was den Hintergrund der Partei und Tawakkul Karman betrifft. Dieser Umgang mit islamistischen Parteien ist einer groben Vereinfachung zuzuschreiben, die auf einer allgemeinen Furcht vor Islamisten im Westen fußt. Weiterlesen

© 2019 Fokus-Nahost

Theme von Anders NorénHoch ↑