Fokus-Nahost

Blogs zum Nahen Osten

Autor: Jakob Krais

Lockerbie, Gaddafi und der Wankelmut des Westens

Vor 25 Jahren, am 21. Dezember 1988, explodierte ein Verkehrsflugzeug über dem schottischen Lockerbie, 270 Menschen starben. Nach über einem Jahrzehnt zäher Verhandlungen gab Gaddafis Libyen dem internationalen Druck nach und übernahm die Verantwortung für die Tat. Dennoch kam der daraufhin verurteilte Hauptschuldige vorzeitig aus der britischen Haft frei. Das Lockerbie-Attentat symbolisiert so die widersprüchlichen Wandlungen im Verhältnis des Westens zu Gaddafi.

 

Weiterlesen

„Mare nostrum“ – Migration und Macht zwischen Tunis und Lampedusa

Operation Mare nostrum – so nennt die italienische Regierung ihren „humanitären Militärein­satz“, der weitere Flüchtlingstragödien wie die auf Lampedusa am 3. Oktober verhindern soll. Die von den Römern übernommene Bezeichnung mare nostrum (unser Meer) wurde immer wieder von italienischen Politikern verwendet, um auf die beson­dere Stellung Italiens im Mittelmeer aufmerksam zu machen. Für eine humanitäre Opera­tion scheint der Begriff allerdings schon etwas unglücklich gewählt: Ob es Ministerprä­sident Letta und seinem Innenminister Alfano nun bewusst ist oder nicht, mare nostrum war über die Geschichte vor allem die Parole für einen italienischen Herr­schaftsanspruch im Mittelmeer. Die Historikerin Mariella Cagnetta nennt die Vorstellung der Italiener von „unserem Meer“ einen „geopolitischen Mythos von Pompeius bis Musso­lini“.

Weiterlesen

Auf der Suche nach der verlorenen Nation

Lybien zwischen regionaler Spaltung und nationaler Einheit: Eine historische Perspektive.

Nach dem Aufstand, der 2011 den langjährigen Machthaber Mu’ammar al-Qaddafi stürzte, kommt Libyen nicht zur Ruhe. Noch immer wird die Autorität der neuen Regierung von den zahlreichen Milizen herausgefordert, die am Sturz des alten Regimes beteiligt waren und meist bestimmte lokale, teils von Stammesidentitäten geprägte, Interessen vertreten.

Weiterlesen

© 2020 Fokus-Nahost

Theme von Anders NorénHoch ↑