Das konstante Versagen der politischen Eliten am Beispiel der Stromversorgung

Stromausfälle gehören für die meisten Libanesen zum Alltag. Lebt man, wie ich, im Westen der Haupstadt Beirut muss man 3 Stunden am Tag auf elektronische Geräte verzichten. Bewohner der südlichen Stadteile und weite Teile des Südlibanon müssen hingegen 12 Stunden täglich ohne Strom auskommen. Wer nicht im Dunkeln sitzen will, muss auf private Generatoren ausweichen. Momentan produziert der halbstaatliche Energieversorger EDL nur etwa 60% des Strombedarfs des Landes. Der Rest des Stromes wird von privat betriebenen Generatoren erzeugt.

Weiterlesen